Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Nutzungsbestimmungen

ACHTUNG! Bitte überprüft Eure Passwörter auf Sicherheit.
Verwendet nur Passwörter, welche ausreichend geschützt sind, und nicht auf anderen Server'n genutzt werden.
Gebt Eure Passwörter niemals an Dritte weiter!

WICHTIG: Sollte Euer Account vom 'Diebstahl' betroffen sein, meldet Euch umgehend bei der Administration.
Neue Benutzer müssen ihren Forenaccount im Control Panel freischalten.

Im Moment werden die verantwortlichen der Hacker Angriffe von der Polizei ermittelt.
Das Forum und der Teamspeak bleiben während der Ermittlungen zu Kommunikationszwecken online.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Life of San Andreas || SAMP Reallife Server. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  1. Server Regelwerk

    • Allgemeines Regelwerk

      Inhaltsverzeichnis



      Das Allgemeine Regelwerk greift über alle Bereiche!
      Alle Accounts sind eigentum von LoS


      §1 Grundlegendes:

      Als Grundlage des Servers und allen weiteren zu Life of San Andreas zugehörigen Bereichen gilt das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.
      Des Weiteren gelten Strafen für vordefinitierte Tätigkeiten auf dem Server, Forum oder Teamspeak, die von den Administratoren geahndet werden.
      Die aufgelisteten Strafen gelten als Richtline für die Administratoren des Servers, denen ein virtuelles Hausrecht zugrunde liegt.
      Auch wenn ein bestimmtes Vergehen nicht vordefiniert bestraft wird, kann es dennoch bestraft werden, sollte es durch einen Admin als ein falsches oder unrechtes Verhalten gegenüber anderen angesehen werden.
      Es wird dabei darauf geachtet, dass die Strafe im Maßstab zu anderen Strafen steht.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §2 Eigenverantwortung:

      Jeder User ist für seine Accounts auf unseren Örtlichkeiten selbst verantwortlich.
      Sollten Dritte an eure Nutzerdaten gelangen, weil ihr die Accountdaten weiter gebt oder leichtsinnig handelt (bspw. ein zu leichtes Passwort verwendet oder einen unsicheren Keybinder verwendet),
      So seid ihr für alle Handlungen, die mit euren Nutzerdaten geschehen, verantwortlich und könnt zur Rechenschaft gezogen werden!
      Wir haften nicht für entstandene Schäden an euren Accounts

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §3 Privatsphäre der User:

      Jeder User genießt das Recht auf seine privaten Inhalte.
      Sollten private Inhalte von Usern ohne dessen Einverständnis verbreitet werden, so wird der Veröffentlichende von LoS permanent ausgeschlossen.
      Sollte einem User durch eine andere Person über das Spiel hinaus privat gedroht werden ist ebenfalls mit einem permanenten Ausschluss zu rechnen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §4 Rufmord:

      Sollte man einer Person mit unwahren oder nicht belegbaren Behauptungen ein negatives Bild gegenüber der Allgemeinheit auferlegen, so ist mit einer Bestrafung zu rechnen
      Die Höhe der Strafe hängt davon ab, ob es sich um einen Ingame Delikt oder um einen Reallife Delikt handelt.
      Hierbei ist es auch möglich, für schwer eingestufte Verstöße permanent ausgeschlossen zu werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §5 Provokation/Nötigung:
      Sollte ein User einen anderen User provozieren oder gar nötigen, wird dies mit einem Timeban bestraft, welcher im ermessen des Admins liegt.
      Sollten die Provokationen/Nötigungen mobbingähnliche Züge annehmen oder gar gezielt Cybermobbing betrieben werden , kann auch permanent ausgeschlossen werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §6 Fehlverhalten:
      Jegliche Handlung die nachvollziehbar als Fehlverhalten interpretiert werden kann, kann geahndet werden. (Timeban, Verwarnung, Spielauschluss)
      Sollte ein Gebannter User seinen Ban umgehen kann es zu einem virtuelles Hausverbot kommen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    • GameServer Regelwerk

      Inhaltsverzeichnis


      Die Einzelne Fraktions Regeln haben höchste Priorität!

      §1 Ausdrucksweise:

      Jeder User sollte anderen Usern gegenüber respektvoll und zivilisiert gegenüber treten. Deshalb werden weder Beleidigungen noch ähnliche abwertende Bezeichnungen geduldet. Alles, was nachvollziehbar für die andere Person als Beleidigung betrachtet werden kann, wird geahndet. Um einen Maßstab zu erhalten gibt es eine grobe Gegenüberstellung der Strafen für bestimmte Beleidgungen. In welche Kategorie eine Beleidigung fällt entscheidet der Admin.

      Hierbei reicht es, wenn die Beleidigung erdenkbar ist. Ein einfaches zensieren wie "Du verdammter ******" wird trotzdem bestraft.

      Beleidgungen in anderen Sprachen werden härter bestraft, wenn davon auszugehen ist, dass der gegenüber die Sprache nicht beherrscht.

      • Erster Bereich - Einfachere Beleidigung: (1Std Mute)
      • Zu den leichten Beleidigungen zählen beispielsweise die Worte:
        Penner, Schwuchtel, Opfer, Idiot, etc.

      • Zweiter Bereich - Schwerere Beleidigungen: (16Std Ban ggf Warn )
      • Zu diesen Beleidigungen zählen beispielsweise die Worte :
        Hurensohn, Hundesohn, oder weitere familäre Beleidigungen.

      • Dritter Bereich - Beleidigungen gegen Teammitglieder: (Bis zum Ausschluss)
      • Je nach schwere der Beleidgung kann vom Timeban bis zum Spielausschluss bestraft werden.
        Die Strafe liegt hierbei im ermessen des Admins, sollte aber an die Maßstäbe angepasst sein.

      • Vierter Bereich - Rassismus, nationalsozialistische Äußerungen: ( permanenten Ban )
      • Rassistische oder nationalsozialistische Äußerungen haben bei uns nichts verloren.


      Es gibt auch Beleidigungen, die im Zuge von Roleplay normal sind. Wenn zum Beispiel jemand einem die Vorfahrt raubt und dadurch ein Unfall entsteht, wäre eine annehmbare Reaktion etwas wie "Idiot pass doch auf". Sowas gibt dann Wanteds.
      Hierbei sollte es dennoch in einem akzeptablen Bereich an Abundanz und Beleidigung sein.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §2 Cheaten:

      Jeder User der sich mit Hilfe von Modifikationen des Spieles oder mit Hilfe von Dritt-Programmen gegenüber anderen Usern einen Vorteil verschafft erhält einen Spielauschluss
      Keybinder, die das eingeben von Befehlen erleichtern, fallen nicht unter diese Regel.


      User haben die Pflicht cheatende Personen bei den Admins zu melden. Wer einen Cheater verschweigt kann ebenfalls mit einem Ban rechnen.

      Die Adminstratoren von LoS haben das Recht, jederzeit bei Verdacht eines Cheaters "Cheaterkontrollen" bei diesem über eine Remote-Desktop Software durchzuführen.
      Sollte einer Cheaterkontrolle nicht zugestimmt werden, so wird der User aus Sicherheitsgründen gebannt.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §3 Bugusing:

      Das Ausnutzen von (Sicherheits)Lücken oder Bugs, um sich Vorteile gegenüber anderen zu verschaffen wird nicht geuldet.
      Sollte jemand einen solchen Bug entdecken, ist es seine Aufgabe diesen bei den Adminstratoren zu melden.
      Hierbei fällt natürlich keine Strafe an, aber bspw. solch gewonnenes Geld wird logischerweise wieder entfernt.

      Je nach Schwere des Bugs oder der Benutzung fällt die Strafe aus.
      • Schwere Scriptfehler ausnutzen(Geldbugs, Autobugs) => Permanenter Ban
      • Sonstige Bugs (Animationen, C-Bug, G-Bug etc.) => 2Std Prison
      Es ist ebenfalls verboten, Befehle abseits von ihrer eigentlichen Funktion zu missbrauchen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §4 Fahrzeugnutzung:

      Fahrzeuge dienen als Mittel der einfacheren Fortbewegung. Es gibt einige Dinge, die man mit Fahrzeugen nicht darf:.
      • User Totparken (Fahrzeug auf lebende Person stellen) oder diese wiederholt Überfahren oder anfahren.
      • Rotorn (Mit Den Rotorblättern des des Helikopters User töten),
      • Anschläge mit Flugzeugen, Helikoptern oder brennenden Fahrzeugen (Ausnahme : Terroristen).
      • Ein Monstertruck / Dumper darf nicht LS gefahren werden!
      • Jobfahrzeuge dürfen nicht außerhalb ihres Bereiches gefahren werden.
      Bestrafung bei Verstoß: bis zu 3Std Prison oder 10Std Ban

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §5 Deathmatch:

      Unter Deathmatch versteht man einfach gesagt das gegenseitige angreifen, beschießen oder Töten anderer Mitspieler.
      Auf diesem Server, der sich auf RPG spezialisiert, müssen Gründe für das attackieren von Mitspielern vorliegen.

      Was ist sinnloses Deathmatch?
      Unter sinnlosem Deathmatch versteht man einfach gesagt, dass eine Person eine andere ohne ersichtlichen Grund angreift.
      Es zählt also für Gangs also durchaus als SDM, Cops einfach anzugreifen, ohne dass diese einen Jagen, auch wenn man schon Wanteds hat oder nicht.
      Es ist durchaus erlaubt, Freunden die gejagt werden, zu helfen.
      Generell ist den Gangs Deathmatch gegen verfeindete Gangs erlaubt, solange keine anderen geschädigt werden. Mit Ausnahme von Gangwar-Gebieten kann dies Wanteds geben
      In Bereichen von legalen Nebenjobs sowiedem Noobspawn soll vom DM abgesehen werden.
      In allen No-DM Zonen ist das DM verboten, sie sind rot auf der karte markiert. Fliehende Wantedler dürfen weiterhin verfolgt werden.
      No-DM Zonen die nicht ingame Makiert sind: Würfelhaus

      Strafe hierfür ist 2Std Prison!


      Spawnkill
      Es ist verboten, Spawnpunkte von anderen Fraktionen oder Personen abzucampen, um diese nach dem Respawn sofort zu töten oder anzuschießen. Das bezieht sich vorallem auf die Interior.

      Strafe hierfür ist ein Timeban von bis zu 2Std Prison oder Waffensperre!

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §6 Wanted-Jagd:

      Die Staatsfraktionen teilen sich den Wantedbereich selbstständig auf.
      Zur Verbrecherjagd berechtigt sind das PD, das F.B.I sowie die Army.

      Sondereinsatzfahrzeuge wie Wasserwerfer, Hunter, Hydra Seasparrow oder Panzer dürfen nur zu besonderen Einsätzen verwendet werden.
      Sollte eine Person in einem Luftfahrzeug fliehen, so darf dieser mit Hunter, Hydra oder Seasparrow gejagt werden.
      Der Einsatz muss vorher über Regierungsnachrichten angekündigt werden.
      Der Wasserwerfer darf bei Demonstrationen verwendet, jedoch nur eingesetzt werden, um aggressive Demonstranten von Straftaten abzuhalten.
      Um die Regierungseinrichtungen zu verteidigen dürfen die Fahrzeuge auch ohne vorherige Ankündigung verwendet werden
      Ab 15 Wanteds oder mit Flucht auf einer NRG oder Infernus dürfen Hydra und Hunter eingesetzt werden.

      Das Jagen mit Privatfahrzeugen ist nur dem F.B.I erlaubt.

      Tazern ist nur erlaubt, um eine Person am flüchten zu hindern und ist nicht während eines Waffengefechts zu verwenden.

      Selbstmordflucht ist verboten, und führt zu eimem 30 bis 60min Prison! Unter Selbstmordflucht verstehen wir, dass beabsichtigte Sterben ohne in den Knast zu gelangen, wie zum Beispiel im explodierendem Fahrzeug zu verweilen.


      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §7 Gangwar:
      Im Gangwar gibt es auch einige Einschränkungen um den Spielspaß möglichst Fair zu halten.
      • Wasserflucht ist verboten. Sollte man versehentlich ins Wasser fallen muss man auf der Stelle warten und sich von den Gegnern töten lassen.
      • Fahrzeuge haben in den Gangzonen nichts verloren. Es ist außerhalb zu parken/zu landen.
      • Tritt ein unplanmäßiger Serverausfall oder Downtime auf, ist der Gangwar für eine Stunde gesperrt.(Administrativ freigebbar).
      • Jeder muss auf einer zu Fuß erreichbaren Stelle sein. Man darf sich nicht mit Fallschirmen auf verschanzte Orte absetzen.

      • Schutz-Gangwars sind verboten.
      • Teamkill ist verboten.
      • Selbstmordflucht ist verboten.
      • Das Eingreifen einer dritten Partei, ob indirekt oder direkt, ist verboten!
        • Beispiele:
        • das Belagern der Base durch eine dritte Fraktion.
        • Wege blockieren, Abfangen, Angreifen usw.
      • Für eine Teilnahme am Gangwar müssen mindestens konstant 30 FPS vorliegen.

      Regelerweiterungen :
      Klick mich

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §8 Werbung:

      Das Spielen auf anderen SA-MP Servern ist erlaubt. (Solange keine Gefahr auf Abwerbung besteht). Sollte man selbst ein Supporter/Admin/Leiter auf einem anderen SA-MP Server sein, so wird man von Life of San Andreas ausgeschlossen (Sicherheitsban). Der Grund dafür ist, dass die Gefahr von Server Werbung zu hoch ist.

      Es ist Verboten bei LoS Werbung für andere SA-MP Server und auch (!) für andere RL Server (egal welche Plattform vom Spiel) zu machen. Genau so ist es Verboten auf anderen Servern für uns Werbung zu machen.

      Server Werbung führt zu einem Spielauschluss/Ban.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §9 StVO:

      StVO = Straßenverkehrs-Ordnung
      Jeder Spieler hat sich an die StVO zu halten. Es ist egal welches Level er hat, ob er Polizist oder ein Admin/Supporter ist.

      Folgende Regeln sind einzuhalten:
      • Es gilt das Rechtsfahrgebot. (Es muss auf der Rechten Strassenseite gefahren werden).
      • Beim Überholen muss sicher gestellt sein, dass der Verkehr nicht gefährdet wird).
      • Ampeln werden ignoriert es gilt die "Rechts vor Links" Regel.
      Für das durchsetzen der StVO ist die Polizei zuständig. Diese entscheidet über die Strafen! Sollte es aber zu einem extrem Fall kommen, wie z.B. in eine Menschenmenge beim Event fahren oder absichtlich permanent auf der Linken Seite fahren, so wird man gekickt.

      Carsurf
      Das Carsurfen ist strengstens untersagt und wird mit einen Kick bestraft. Hier herrscht eine Ausnahme bei Fahrzeugen mit einer Ladefläche.
      Es gilt auch für Flugzeuge
      Bei Carsurf + DM (also runterschießen) gibt es einen 150min Prison. bei SDM 150min Prison & 1 STD Waffensperre.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §10 Offline & Desktopflucht & Interiorflucht:

      Offlineflucht ist wenn ein Spieler beispielsweise auf der Flucht ist und dann einfach aus dem Spiel geht oder wenn ein Spieler gefesselt ist und dann einfach Offline geht. Bei Crashes/Timeouts oder ähnlichen ist der Spieler dazu verpflichtet innerhalb von 5min wieder Online zukommen und die Situation in der er war Selbstständig wiederherzustellen. Außerdem muss er einen Screenshot von seinen Crash log machen und einem Admin vorlegen sofern gewünscht (er ist verpflichtet den Screenshot min. 3 Tage aufzubewahren). Ist dies nicht der Fall begeht der Spieler Offlineflucht. Desktopflucht ist wenn ein Spieler beispielsweise von den Polizisten getazert wurde und dann einfach auf den Desktop geht, so kann der Polizist den Spieler nicht mehr in das Fahrzeug ziehen. Es ist auch Desktop/Offlineflucht wenn man auf den Desktop fliegt oder Offlineflucht begeht, um selber nicht durch eine andere Person zu sterben. Interior Flucht ist wenn man in ein Interior sich versteckt zb beim Wantedjagt wo die cops nicht rein können um den Täter zu schnappen. Die Bestrafung gilt sowohl bei absichtlicher als auch unabsichtlicher Flucht. (Ausnahme sind Timeouts, solang diese nicht vorsätzlich herbeigeführt wurden)

      Für Desktopflucht wird man für 45min Prison gesteckt.

      Für Interiorflucht wird man für 30min Prison gesteckt.

      Bei Offlineflucht wird man für 1 Stunde gebannt + Warn.


      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §11 Fraktionen:

      Man darf erst ab Level 4 Mitglied bei einer Gang/Mafia werden. Sollte jemand vorher invitet werden, wird er adminstrativ uninvitet und der Leader erhält ein Leaderwarn. Die Staatsfraktionen sind ALLE ab Level 6! Das hat den Grund das die Spieler eine gewisse Erfahrung auf dem Server haben müssen, sodass sie in bestimmten Fällen eine richtige Entscheidung treffen können. Ausnahme Regelung hat die Army für ihre GWDler. Sie müssen aber nach dem GWD wieder entlassen werden! Das gleich gilt auch für das Praktikum beim SAED!
      • Jeder der in einer Fraktion ist, hat während er Ingame Online ist auch im [LoS] Teamspeak online zu sein.
      • Es dürfen nicht Spieler invited werden die keine Bewerbung im Forum geschrieben haben !
      • Jeder muss eine schriftliche Bewerbung im Forum schreiben wenn er in eine Fraktion gehen möchte.
      • Das Inviten ohne Forum-Bewerbung zieht einen weitern Leader-Warn hinzu(Bei 2 fliegt man raus).
      • Leaderurlaub ist nicht gestattet & wird mit einer 4 wöchigen Leadersperre geahndet. Unter Leaderurlaub versteht man, dass derjenige einer anderen Fraktion beitritt und nach einer Weile in seine vorherige Fraktion mit dem jeweiligen Leaderposten zurrückkehrt.
      • Berlagerung einer Fraktion ist verboten, wenn die Angreifende/Verteidigende Fraktion klar zahlenmäßig überlegen sind. Das bedeutet, 3 Leute von Fraktion A greifen keine 10 Leute in der Base von Fraktion B an, sowie 10 Leute von Fraktion B keine 3 Leute in der Base der Fraktion A angreift...
      • RolePlay Aktionen (Geiselnahme, Einnahmen...) sind von Diplomatie ausgeschlossen. Die Fraktionen dürfen sich gerne zusammenschließen, aber es darf keine unbeteiligte Gang/Mafia z. B. ihre verfeindete Gang/Mafia angreifen. (Dies bezieht sich NICHT auf Gangwars! Wer eine Zone halten will muss auch was dafür tun!)
      Hitman Agency: Das verraten eines Hitmans an andere Spieler wird mit einer Spielerverwarnung und mit Abzug der Hälfte des Levels geahndet.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §12 Multiaccount:

      Als Multiaccount bezeichnet man, wenn ein Spieler mehr als einen Account besitzt. Das Besitzen von mehreren Accounts ist verboten. Sollten wir jemanden dabei erwischen mehrere Accounts zu besitzen, so folgt ein Account-Reset für alle beteiligten Accounts. Natürlich ist es erlaubt, dass Freunde und Verwandte über die selbe IP spielen. Dies muss vorher über das Forum gemeldet werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §13 Chat:

      Da wir ein Deutscher Reallife Server sind, wird in den öffentlichen Chats ausschließlich Deutsch geschrieben.Anglizismen sind erlaubt. Wenn ihr auf eurer Sprache schreiben wollt, so schreibt per /sms. Das /ad System darf auch nur ehrlich gemeinte Werbung enthalten. Das bedeutet, AD´s wie "Hi wie gehts?" sind verboten. Eine AD sollte für eine bestimmte sache "werben". Das können Versteigerungen, Präsident Kandidaturen, Fraktionswerbungen, Event Werbungen, Drogen / Mats Werbung... sein. Es darf nicht für soetwas wie "Irgendeine Message | Suche NRG" enthalten. Es muss pure Werbung sein.

      Alles, was Dagegen verstößt, wird mit einen Kick bestraft. Bei öfteren Vorkommen erhält man 30min Prison .

      Das Flamen zwischen Fraktionen per /ad ist Verboten. Als Beispiel "Fraktion X ist Low, alles Joypadder". Jeglicher Verstoß wird mit einem 1Std Prison bestraft.

      GOV-Nachrichten der Regierung darf nur auch für dinge der Staatsdiener genutzt werden. GOV-Abuse wird anfangs mit einem Kick bestraft, bei wiederholung kann ein Timeban + Leaderwarn folgen. Eine GOV darf folgende Zwecke erfüllen:
      • Sperrgebiete
      • Bewerbungsinfos
      • Hunter/Hydra über SA
      • Bombe wurde gelegt
      • Wahlen
      • Offener Wantedbereich
      Das "Flamen" im /pc-Chat ist Verboten und wird mit einem 1 Std Prison + 1Std Pc Mute bestraft!
      Hierzu zählen ebenfalls Dinge wie "Fraktion XY greift an obwohl wir nur 3 Leute sind" oder andere provozierende Mitteilungen gegenüber anderen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §14 Moneypush:

      Das Geld überweisen kurz vor dem Payday oder das Geld an einen anderen Spieler zu übergeben, sodass dieser Zinsen abstauben kann ist verboten,
      da sonst jeder am Ende mehrere Millionen besitzt. Das Gleiche gilt auch für die Fraktionsbank.

      Wer dagegen verstößt muss mit einer Geldstrafe oder sogar mit einem Geldreset und mit einer Spieler Verwarnung rechnen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §15 Illegal:

      Das Posten oder Weitergeben von kostenpflichtiger Software ist im Forum sowie im Teamspeak und Gameserver untersagt!

      Jeder Regelbruch wird SOFORT mit einem Permanenten Bann bestraft!

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §16 Blacklist-Regeln:
      • Es müssen vernünftige Gründe für einen Blacklist-Eintrag vorliegen.
      • Ein User darf nicht für seine Arbeit auf die Blacklist gesetzt werden(Polizisten wegen Verhaftung, Admin wegen Adminarbeit, ...)
      • Wenn ein User getötet wurde darf er nicht wieder für den selben Grund auf die Blackliste gesetzt werden.
      • Wenn sich jemand freigekauft hat darf man den User nicht wieder auf die Blacklist setzen, bis er einen weiteren Grund für ein Blacklist-Eintrag liefert.

      Wer gegen diese Regeln verstößt kann mit einem Leaderwarn rechnen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §17 Provokation/Nötigung:
      • Eine Nötigung liegt vor, wenn einem User ein nicht gewolltes Verhalten aufgezwungen wird.
      • Eine Provokation liegt vor, wenn ein User gezielt zu einer Handlung herausgefordert/angeregt wird.

      Ein Verstoß gegen diese Regel wird mit einem Timebann bestraft.
      Die länge des Timebanns liegt im ermessen des Admins.
      In extremen Fällen kann es auch eine Spielerverwarnung geben.


      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §18 AFK:
      Was ist AFK?
      AFK steht für Away From Keyboard und bedeutet, dass man auf dem Server ist, aber nicht spielt.
      Wenn man nicht am PC ist bzw. nicht spielt hat man auf den Desktop zu gehen (GTA minimieren).
      Wenn man erwischt wird und nicht auf dem Desktop ist erhält man zunächst einen Kick. Kommt dies des öfteren vor wird die Strafe im ermessen des Admins erhöht.
      Dies gilt ebenfalls wenn man ständig zwischen Ingame und Desktop wechselt um nicht gekickt zu werden und nicht aktiv spielt.
      Ist man auf dem Desktop wird man automatisch nach 20 Minuten Inaktivität gekickt
      Hier gilt ebenfalls, wer des Öfteren gekickt wird erhält einen Timebann.

      Das absichtliche besorgen von Wanteds um im Knast AFK sein zu können ist verboten. Unter absichtlich Wanteds besorgen verstehen wir, dass man ein Verbrechen (Knasteinnahme, Area betreten, Bankraub) begeht.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §19 Betrug:
      Definition von "Betrug":
      Als Betrug bezeichnet man das bewusste vereinbaren eines Handels (Deals) mit einer Sache, bei der man den zweck verfolgt nur die Sache seines gegenüber anzunehmen, aber die angebotene Sache selbst nicht hergibt.

      Beispiele:
      - User A will seine NRG gegen den Infernus von User B tauschen. User A nimmt den Infernus von User B an, gibt jedoch selbst seine NRG nicht her.
      - User A würfelt mit User B zusätzlich um die NRG von User A. User B gewinnt, User A gibt das Fahrzeug nicht her.

      Bei einem Betrugsfall wird Situationsabhängig bestraft. Dies entscheidet der Admin.
      Beachtet: Durch diese Abmachung habt ihr nicht das Recht auf die gewonnene Sache zu bestehen, jedoch wird der Betrüger dennoch für sein vergehen bestraft.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §20 Bürgermeister:
      Der Bürgermeister wird grundsätzlich von den Bürgern von Life of San Andreas gewählt und kann auch durch diese abgewählt werden.
      Dieser darf sich während der Amtszeit nur in Staatsfraktionen, NODM-Fraktionen oder als Zivilist aufhalten.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §21 Bankjob:
      Während des Bankjob's dürfen maximal 3 Zölle gesperrt werden.
      Man darf die Zölle nicht wieder entsperren und einen anderen Sperren sofern die Flüchtigen auf dem weg zu einen anderen Zoll sind.
      Die Tore/Schranken des LSPD's dürfen während des Bankjobs nicht geschlossen werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    • Forum Regeln

      Inhaltsverzeichnis



      Auch der Umgang im Forum ist ein wichtiger Aspekt einer guten Community. Deshalb herschen hier ebenso gewisse Regeln, die es zu beachten gibt. Es kennt bestimmt jeder das Punkte System im Forum. Dementsprechend gibt es beim erreichen einer gewissen Anzahl auch einen Timeban im Forum.

      Anzahl der PunkteStrafe
      4 Punkte1 Tage Ban
      8 Punkte7 Tage Ban
      900 PunktePermanenter Ban


      §1 Ausdrucksweise:

      Wie wir auch schon in den Server Regeln gesagt haben, möchten wir einen vernünftigen und normalen Umgangston untereinander. Deshalb gibt es auch im Forum Strafen für diejenigen, die meinen aus der Reihe zu tanzen...

      • Erste Sektion - Umgangston, Leichte Beleidigung: (Punkte: 2, Ablauf: 28 Tage)
      • Zu den leichten Beleidigungen zählen die Worte:
        Penner,Schwuchtel,Opfer, ...

      • Zweite Sektion - Mittlere Beleidigungen: (Punkte: 2, Ablauf: 28 Tage)
      • Zu diesen Beleidigungen zählen z.B. Wi*hser, Missgeburt,ACAB(oder auch A.C.A.B) ...

      • Dritte Sektion - Schwere Beleidigungen und Rassismus: (Punkte: 4, Ablauf: 1 Monat, 13 Tage)
      • Zu diesen Beleidigungen zählen z.B. H*rensohn, ... weitere Familienbeleidigungen

      • Vierte Sektion - Beleidigungen gegen Admins: (Punkte und länge der Sperre entscheidet der Admin mit einem Mitglied der Server Leitung.))
      • Je nach Art der Beleidigung wird ein Tagetimeban, Wochentimeban und einem Forumwarn mit entsprechender Punktezahl vergeben...
        Schwere Beleidigungen gegen Communityleiter können mit einem Ban bestraft werden.

      • Fünfte Sektion - Drohungen, Rufmord und Rassismus: (900 Punkte, Ablauf: NIE)
      • Wenn jemand einen anderen User droht ihm etwas anzutun und dieses nicht für das Spiel gilt, wird der User sofort vom Spiel ausgeschlossen. Das Gleiche gilt auch bei Rufmord oder Rassismus
      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §2 Schreibweise:

      Nicht nur die Ausdrucksweise sondern auch die Schreibweise sollte beachtet werden.
      • Dauer Großschrift (Punkte: 1, Ablauf: 15 Tage)
      • Spam (Punkte: 2, Ablauf: 28 Tage)
      • Themenfremder Beitrag (Punkte: 2, Ablauf: 28 Tage)
      • Unbefugtes Schreiben (Punkte: 2, Ablauf: 28 Tage)
      • Verbotene Signatur oder Avatar (Punkte: 3, Ablauf: 1 Monat, 8 Tage)
      • Verbotenes Pushing (Punkte: 2, Ablauf: 28 Tage)
      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §3 Illegal:

      Das Anfragen oder das Verschicken von Illegalen Download Links ist strengstens verboten. Hierbei gibt es für Anfrage oder Schicken jeweils auch unterschiedliche Strafen:

      • Anfragen eines Illegalen Download Links (Punkte: 5, Ablauf: 1 Monat, 22 Tage)
      • Verschicken eines Illegalen Download Links (Punkte: 9 999, Ablauf: Nie)
      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §4 Abteilungsregeln:

      Bei jeglichen Verstoß gegen Abteilungsregeln, bei denen die Strafe nicht schon hier festgelegt wurde erhält man entsprechend eine Forumverwarnung. (Punkte: 2, Ablauf: 28 Tage)

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §5 Bewerbungen:

      Bei jeder Fakebewerbung, sei sie abgesprochen oder auch nicht gibt es eine Forumverwarnung mit 4 Punkten.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis
    • Teamspeak/Discord Regeln

      Inhaltsverzeichnis



      Da die meisten User sich meistens während der Online Zeit im Teamspeak/Discord befinden, ist hier der Umgang untereinander besonders wichtig.


      §1 Ausdrucksweise:

      Damit eine gute Atmosphäre da ist, sollten sich alle an gewisse Regeln halten. Hier werden einzelne Sektionen gezeigt und die Strafe bei Verstoß.
      • Erste Sektion - Umgangston, Leichte Beleidigung: (5 Stunden Timeban)
      • Zu den leichten Beleidigungen zählen die Worte:
        Penner,Schwuchtel,Opfer, ...

      • Zweite Sektion - Mittlere Beleidigungen: (10 Stunden Timeban)
      • Zu diesen Beleidigungen zählen z.B. Wi*hser, Missgeburt,ACAB(oder auch A.C.A.B) ...

      • Dritte Sektion - Schwere Beleidigungen und Rassismus: (24 Stunden Timeban)
      • Zu diesen Beleidigungen zählen z.B. H*rensohn, ... weitere Familienbeleidigungen

      • Vierte Sektion - Beleidigungen gegen Admins: (Entscheidet der Admin))
      • Je nach Art der Beleidigung wird ein Tagetimeban, Wochentimeban und einem Forumwarn mit entsprechender Punktezahl vergeben...
        Schwere Beleidigungen gegen Communityleiter können mit einem Ban bestraft werden.

      • Fünfte Sektion - Drohungen, Rufmord und Rassismus: (Permanenter Ban)
      • Wenn jemand einen anderen User droht ihm etwas anzutun und dieses nicht für das Spiel gilt, wird der User sofort vom Spiel ausgeschlossen. Das Gleiche gilt auch bei Rufmord oder Rassismus
      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §2 Name:

      Damit jeder weiß, mit wem er schreibt, sollten alle ihren Ingame Namen im Teamspeak stehen haben. Zusätze wie Fraktion vor dem Namen oder Status hinter dem Namen sind erlaubt, solange der Name eindeutig mit dem Ingame Namen in Verbindung gebracht werden kann. Sollte der Name so umbenannt werden, dass jemand Beleidigt wird, so wird ein Timeban wie unter §1 vergeben + 5 Stunden. Desweiteren sollte der Name nicht für Flames oder sonstiges verwendet werden. Strafe hierfür ist ein Timeban von 5 Stunden. Wenn sich jemand anders als er Ingame heist nennt, so wird anfangs gekickt. Bei mehrem vorkommen kann es einen Timeban zur folge haben.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §3 Spam:

      Jeglicher Spam jeder Art ist verboten. Es gibt zwar das Anti Spam System, doch kann man trotzdem noch eine gewisse kurze Zeit Spammen. Hierbei ist egal ob man in den Chat Spammt, oder indem man 10 mal den Channel hin und her switcht. Jeder Spam kann mit einem Timeban in höhe von 5 Stunden bestraft werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §4 Besondere Rechte:

      Jeder User mit besonderen Rechten (Leader Rechte, Ausbilder Rechte...) hat enstprechend eine Verantwortung die er zu tragen hat. Deshalb ist es Verboten ohne Grund zu Kicken, Switchen... . Sollte jemand seine Rechte entsprechend ausnutzen, so muss er damit rechnen, dass er aus seinem Amt enthoben wird, wodurch er diese Rechte erhalten hat. Desweiteren ist es verboten, anderen Leuten auser euch selber Teamspeak Rechte zuzuweisen. Sollte sowas vorkommen, so kann es schwere folgen haben (sogar ein Spielauschluss).

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis
    • Leader Regeln

      Inhaltsverzeichnis



      Bevor ein Leader eine Fraktion leiten kann muss er die Regeln Gelesen und Akzeptiert haben.


      §1 Verantwortung:

      Der Leader hat immer die Verantwortung zu tragen von sein Membern. Im fall das ein Member ein Regelverstoß durchführt, der die Fraktion betrifft, wird ein Gespräch mit der Administration und dem Leader fällig. Die Fraktion sollte stets unter Kontrolle des Leaders sein, d.h mehrfache Beschwerden gegen Membern wegen SDM o.ä sollte vermieden werden. Wenn es der fall sein sollte das die Fraktion auf der Beobachtungsliste der Administration steht sollte der Leader dafür aufkommen und dies ändern durch gutes regelkonformes verhalten eventuell muss ein Member gewechselt werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis


      §2 Mitglieder:

      Jede Fraktion besitzt ein Mitglieder Limit dies kann natürlich erweitert werden, aber solange im Leader Thread die genannte Mitglieder Zahl überschritten wird, werden wir den Leader abmahnen und der Leader hat umgehend die Pflicht seine Mitglieder anzahl anzupassen am Limit! Der Leader darf erst Mitglieder ab Level 3 aufnehmen. Mitglieder der Fraktion dürfen keine 2 Warns wegen SDM o.ä besitzen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §3 Aktivität:

      Der Leader hat die Pflicht in der Woche 20 Stunden Online zu sein, dies kann umgegangen werden indem ein Co-Leader vorhanden ist, dann beträgt die Mindest Spielzeit 15 Stunden für den Leader und 14 Stunden für den Co-Leader. Staatsfraktionen haben Grundsätzlich 3 Stunden mehr Aktivität zu erfüllen. Falls eine plötzliche Inaktivität ansteht sollte das der Leaderverwaltung wissen, es reicht auch wenn uns jemand anderes bescheid gibt.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §4 Fraktionskasse:

      Die Fraktionskasse ist nicht für Private Zwecke! Falls ihr was abbucht vom Fraktions Konto müsst ihr Belege haben wofür ihr es ausgegeben habt. Die Fraktionsverwaltung behält sich vor nach Aktuellen Belegen nachzufragen, die kann passieren wenn ihr mit häufigkeit und höhe des Geldes auffällt.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §5 Urlaub:

      Ein Leader hat das Recht 3 Tage im Monat Urlaub zu nehmen, der kann auch angesammelt werden sodass man nächstes Monat 6 Tage hat. Der Urlaubstag ersetzt 3,5 Aktivitätsstunden, somit kann man sich auch bei Überstunden frei nehmen. Bei Staatsfraktionen beträgt das 4 Aktivitätsstunden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis



      §6 Autos:

      Der Leader muss dafür sorgen das die Autos nicht wie wild auf der Straße stehen, dies kann dazuführen das diese abgeschleppt werden und der Leader da durch auch sein Führerschein verlieren kann, sollte der Leader über kein Führerschein mehr verfügen kann es zu einer Abmahnung führen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis
  • Staatsfraktionen und Organisations Regelwerke

    • SAPD Regelwerk

      Inhaltsverzeichnis



      Das Regelwerk wurde vom Leader bzw. Administration erstellt und Zugelassen!


      §1 Beamter:


      Ein Polizeibeamter ist auch wenn er nicht im Dienst ist immer eine Person die stets zu Hilfe eilt. Dies bezieht sich auf zivilicourage und nicht "Fahr mich mal". Die Dienstmarke ist 24/7 mitzuführen und auch bei Bedarf immer vorzulegen. Polizisten, FBI- Agenten und Soladaten gelten als Beamte in diesem Regelwerk. Jeder Beamte muss ein Grundwehrdienst absolviert haben.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §2 Dienst:


      Der Dienst muss Sofort angetreten werden wenn man zur Arbeit geht, dann weiß auch jeder das jemand da ist. Im Dienst hat man Natürlich Sonderrechte aber diese dürfen nicht über die Serverregeln hinausragen. Auf eine Hilferuf per /service muss sofort reagiert werden auch wenn ihr grade nur alleine im Dienst seid. Waffen dürfen nur im Dienst getragen werden, Polizei Autos dürfen ebentso nur im Dienst gefahren werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §3 Umgangston:


      Der Umgangston als Polizist sollte immer äußerst Seriös, unparteeisch und Freundlich klingen. Guter und Böser Cop funktioniert nur wenn auch alle Regeln im Regelwerk beachtet werden. Auch das Verhalten sollte angepasst werden an eurem Umgangston.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §4 Fahrzeuge:


      Fahrzeuge gibt es viele bei der Polizei deswegen ist es Wichtig alle beisammen zu behalten. Es sollte sofort das SAED Kontaktiert werden falls Polizei Fahrzeuge vermisst werden, diese kann das SAED dann zurückbringen. Polizei Fahrzeuge dürfen nur im Dienst bewegt werden, ausgenommen Zivil Fahrzeuge. Sirenen müssen immer ausgeschaltet werden, falls kein Einsatz mehr stattfindet, diese dürfen nur bei Einsätzen oder auf Anweisung des polizeidirektors genutzt werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §5 Streife:


      Streife darf nur zu 2 gefahren werden, in einem Streifenwagen. Während der Streife muss sich stets an die StVO gerichtet werden. Die Streifenfahrzeuge müssen mindestens 15 Liter Benzin beinhalten, sonst muss getankt werden. Reperaturen durch eure Unfälle trägt der Staat nicht.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §6 Waffen:


      Waffen dürfen nur im Dienst getragen werden. Nicht jeder darf alle Waffen tragen dafür gibt es die Regelungen vom Leader. Die Sniper darf nur von einem Spezialisten getragen werden. Wenn ein Spieler 8 Wanteds oder mehr hat darf der Teamleiter den Sofortigen Beschuss anordnen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §7 Tazer:


      Der Tazer darf nur genutzt werden wenn eine Person zu fuß flüchtet und zuvor 2 Minuten sich nicht im Kampf befindet hat. Der letzte Schuss muss länger seit 2 Minuten her sein.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §8 Verbrecher Jagd:


      Die Verbrecherjagd findet immer mit mindestens 2 Beamten statt. Das SEK kann erst ab 4 Wanteds einschreiten, das FBI bei 6 Wanteds und die ARMY kann ab 8 Wanteds oder bei einem Schweren Raub einschreiten.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §9 Sondereinsatzkommando:


      Das SEK wird nur ausgerufen bei Schweren Raub, Gang oder Mafia Aktivität. Ein SEK Team beinhaltet immer 4 Beamte oder mehr. Es muss vom Polizeidirektor genehmigt sein oder vom Leitenden Team Chef.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §10 Kollegen:


      Man muss immer mit sein Kollegen sich absprechen können TS, Discord. Der Kollege wird nie zurückgelassen außer in besonderen Situationen. Man behandelt sich unter einander wie "Freunde".

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §11 Wanteds:


      Wanteds dürfen nur nach Wanted Katalog vergeben dürfen. Ausnahme ist der Polizeidirektor, dieser darf nach ermessen Handeln. Ab 8 Wanteds müssen mindestens 4 Beamte an der Verfolgung teilnehmen. Man darf nur Wanteds vergeben wenn die Person, die das beobachtet hat noch nicht gestorben ist. Per Funk dürfen auch Wanteds verteilt werden, dies ist dafür da das sich die Kollegen vor ort mehr auf den Straftäter Konzentrieren können.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §12 Kontrolle:


      Um eine Kontrolle durchzuführen brauch man nicht unbedingt ein Grund, außer bei einer Persondurchsuchung und einem Alkoholtest. Eine Kontrolle ist immer zu 2 auszuführen. Das nachfragen nach einer Persondurchsuchung wird missachtet falls die Person Wanteds hat.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §13 Einsatz:


      Ein Einsatz muss immer im Funk gemeldet werden. Der Einsatzleiter darf je nach Bedarf weitere einheiten schicken. Sonderegelungen bei "Code Wörter" beachten.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    • FBI Regelwerk

      Inhaltsverzeichnis



      Das Regelwerk wurde vom Leader bzw. Administration erstellt und Zugelassen!


      §1 Beamter:


      Ein Agent ist für die Kriminal Ermittlung zuständig. Als Agent darf auch als Undercover geahndet werden. Polizisten, FBI- Agenten und Soladaten gelten als Beamte in diesem Regelwerk. Jeder Beamte muss ein Grundwehrdienst absolviert haben.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §2 Dienst:


      Der Dienst muss Sofort angetreten werden wenn man zur Arbeit geht, dann weiß auch der Funkleiter das ihr abrufbar seid. Im Dienst hat man Natürlich Sonderrechte aber diese dürfen nicht über die Serverregeln hinausragen. Waffen dürfen nur im Dienst getragen werden, FBI Autos dürfen ebentso nur im Dienst gefahren werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §3 Umgangston:


      Der Umgangston als Polizist sollte immer äußerst Seriös, unparteeisch und Freundlich klingen. Guter und Böser Cop funktioniert nur wenn auch alle Regeln im Regelwerk beachtet werden. Auch das Verhalten sollte angepasst werden an eurem Umgangston.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §4 Fahrzeuge:


      Fahrzeuge gibt es viele bei der Polizei deswegen ist es Wichtig alle beisammen zu behalten. Es sollte sofort das SAED Kontaktiert werden falls Polizei Fahrzeuge vermisst werden, diese kann das SAED dann zurückbringen. Polizei Fahrzeuge dürfen nur im Dienst bewegt werden, ausgenommen Zivil Fahrzeuge. Sirenen müssen immer ausgeschaltet werden, falls kein Einsatz mehr stattfindet, diese dürfen nur bei Einsätzen oder auf Anweisung des polizeidirektors genutzt werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §5 Razzia:


      Es muss ein Grund für eine Razzia geben. Eine Razzia findet immer zu 2 statt oder mehr. Während einer Razzia dürfen alle durchsucht werden und auch festgehalten werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §6 Waffen:


      Waffen dürfen nur im Dienst getragen werden. Nicht jeder darf alle Waffen tragen dafür gibt es die Regelungen vom Leader. Die Sniper darf nur von einem Spezialisten getragen werden. Wenn ein Spieler 8 Wanteds oder mehr hat darf der Teamleiter den Sofortigen Beschuss anordnen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §7 Tazer:


      Der Tazer darf nur genutzt werden wenn eine Person zu fuß flüchtet und zuvor 2 Minuten sich nicht im Kampf befindet hat. Der letzte Schuss muss länger seit 2 Minuten her sein.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §8 Verbrecher Jagd:


      Die Verbrecherjagd findet immer mit mindestens 2 Beamten statt. Das SEK kann erst ab 4 Wanteds einschreiten, das FBI bei 6 Wanteds und die ARMY kann ab 8 Wanteds oder bei einem Schweren Raub einschreiten.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §9 Ermittlung:


      Für eine Ermittlung dürfen Spieler die in Verbindung damit stehen festgenommen werden und befragt werden. Es ist ebentso möglich für Ermittlungen Sonderrechte zu erhalten vom Teamleiter oder dem Polizeidirektor.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §10 Kollegen:


      Man muss immer mit sein Kollegen sich absprechen können TS, Discord. Der Kollege wird nie zurückgelassen außer in besonderen Situationen. Man behandelt sich unter einander wie "Freunde".

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §11 Wanteds:


      Wanteds dürfen nur nach Wanted Katalog vergeben dürfen. Ausnahme ist der Polizeidirektor, dieser darf nach ermessen Handeln. Ab 14 Wanteds müssen mindestens 4 Beamte an der Verfolgung teilnehmen. Man darf nur Wanteds vergeben wenn die Person, die das beobachtet hat noch nicht gestorben ist. Per Funk dürfen auch Wanteds verteilt werden, dies ist dafür da das sich die Kollegen vor ort mehr auf den Straftäter Konzentrieren können.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §12 Kontrolle:


      Ein Agent darf keine Kontrollen durchführen. Lediglich können Straßensperren erstellt werden für Einsätze.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §13 Einsatz:


      Ein Einsatz muss immer im Funk gemeldet werden. Der Einsatzleiter darf je nach Bedarf weitere einheiten schicken. Sonderegelungen bei "Code Wörter" beachten.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    • SAED Regelwerk

      Inhaltsverzeichnis



      Das Regelwerk wurde vom Leader bzw. Administration erstellt und Zugelassen!


      §1 Beamter:


      Ein Beamter ist ein vorbildperson diese Sollte sich Vorbildlich verhalten. Die Dienstmarke ist 24/7 mitzuführen und auch bei Bedarf immer vorzulegen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §2 Dienst:


      Der Dienst muss Sofort angetreten werden wenn man zur Arbeit geht, dann weiß auch jeder das jemand da ist. Im Dienst hat man Natürlich Sonderrechte aber diese dürfen nicht über die Serverregeln hinausragen. Auf eine Hilferuf per /service muss sofort reagiert werden auch wenn ihr grade nur alleine im Dienst seid. Man muss im /d Chat bekannt geben welcher Dienst vom SAED grade zur verfügung steht.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §3 Umgangston:


      Der Umgangston als Beamter sollte immer äußerst Seriös, unparteeisch und Freundlich klingen. Guter und Böser Cop funktioniert nur wenn auch alle Regeln im Regelwerk beachtet werden. Auch das Verhalten sollte angepasst werden an eurem Umgangston.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §4 Fahrzeuge:


      Fahrzeuge gibt es viele bei dem SAED deswegen ist es Wichtig alle beisammen zu behalten. Es sollte sich sofort darum gekümmert werden falls ein Fahrzeug vermisst wird. SAED Fahrzeuge dürfen nur im Dienst bewegt werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §5 Abschleppen:


      Das Abschleppen ist nach StVO zu beachten. Bevor ein Fahrzeug abgeschleppt wird, muss mit /showcars und einem Screen nachgewiesen werden das Falsch geparkt wurde. Danach muss das Fahrzeug auf direktem Weg auf dem Verwahrhof abgestellt werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §6 Waffen:


      Waffen dürfen nur im Dienst getragen werden. Es dürfen keine Schusswaffen getragen werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §7 Abrufbarkeit:


      Wenn man im Dienst ist, sollte man auch Anwesend sein und auf ein /service schnell reagieren können. Auch das Sofortige Reagieren im /d Chat ist pflicht.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §8 Kontrollen:


      Bei Kontrollen muss im /m gewarnt werden anzuhalten, daraufhin darf vom Kontrolleur Personalausweis und den Führerschein abgefragt werden. Das Fahrzeug darf auch gecheckt werden ob der Fahrer auch der Halter ist. Durchsuchen darf der Kontrolleur nicht.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §9 Sanitäter:


      Sanitäter können schnell mal eine Wunde verschwinden lassen dies ist aber auch nicht auszunutzen in einem Gangfight. Es ist keinem Beamten gestattet sich in einem Gangfight Gebiet aufzuhalten, dieser muss auch Abstand halten zum Gangfight.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §10 Feuerwehr:


      Die Feuerwehr hat die Pflicht schnell Brände zu Löschen. Ein Feuerwehrmann darf niemals Passanten damit treffen, außer sie Brennen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §11 Blitzer:


      Der Blitzer muss Ordnungsgemäß erstellt werden. Erkennbar, einsichtig und abgestimmt auf die Richtige Geschwindigkeit.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §12 Bußgeld und Punkte:


      Ein Bußgeld und Punkte dürfen nur nach dem Bußgeld- und Punktekatalog vergeben dürfen. Dies kann auch um 20% erhöht werden in Ausnahmenfällen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    • ARMY Regelwerk

      Inhaltsverzeichnis



      Das Regelwerk wurde vom Leader bzw. Administration erstellt und Zugelassen!


      §1 Grundlegendes:


      Regelwerk muss noch vom Leader geschrieben werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    • San News Regelwerk

      Inhaltsverzeichnis



      Das Regelwerk wurde vom Leader bzw. Administration erstellt und Zugelassen!


      §1 Grundlegendes:


      Regelwerk muss noch vom Leader geschrieben werden.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    • Fahrschule Regelwerk

      Inhaltsverzeichnis



      Das Regelwerk wurde vom Leader (lxon) bzw. Administration erstellt und Zugelassen!


      §1 Verhalten:


      Die Fraktionsmitglieder müssen sich Höflich, gegen Spieler/Admins Respektvollen Umgang zeigen, Hilfsbereitschaft gegen Spieler/Admins zeigen und sehr WICHTIG! ist StVO Regeln einhalten.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §2 Dienst:


      Die Fraktionsmitglieder der Fahrschule werden direkt in den Duty Modus gesteckt, Falls einer dringend AFK gehen muss muss dieser sich erst vom Dienst abmelden!

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §3 Waffen:


      Die Waffen dienen dazu falls es "dringend" oder "Notfall" ist, Falls ein Fraktionsmitglied diese einfach an einem Spieler/Admin aus Spass anwendet wird man direkt aus der Fahrschule rausgeworfen.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §4 Teamspeak & Discord:


      Jedes Fraktionsmitglied der Fahrschule sollte Temspeak ³ oder Discord besitzen, Ich persönlich finde es wichtig das die Fraktionsmitglieder untereinander Reden können.

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

      §5 Befehl /take:


      Mit dem Befehl /take kann man jemanden die Scheine wegnehmen, Sollte dies jemand der Fahrschule absichtlich machen wird er Umgehend rausgeworfen!

      Zurück zum Inhaltsverzeichnis

  • Gang und Mafia Regelwerk